Industria actualizada

Metales, hojas y aceros para la producción de bienes industriales

wolfensberger10115Mit Hochdruck treibt Wolfensberger die Entwicklung eines Form- und Gießprozesses für die Herstellung dünnwandiger Stahlgussteile voran. Damit könnten im Sandguss die Weichen für die Sicherung künftiger Wettbewerbsstärke gestellt werden. Der angestrebte neue Prozess verfolgt das Ziel, Stahlgussteile im Sandgussverfahren mit Wandstärken ab 2 mm herzustellen, die neue und interessante Marktmöglichkeiten bieten.

creabis0414Creabis kombiniert das Reprap-Druckverfahren Fused Filament Fabrication (FFF) mit Metallbeschichtungen. Aus PLA oder ABS gedruckte Bauteile lassen sich verkupfern und vernickeln. Wer ein Stück mit metallischer Optik benötigt, aber auf die Eigenschaften komplett aus Metall gedruckter, gefräster oder gegossener Bauteile verzichten kann, kommt damit wesentlich günstiger. Auch Schmuck aus dem 3D-Drucker lässt sich so herstellen, da die einmal verkupferten Teile nachträglich mit Edelmetallen beschichtet werden können. Creabis kann das gesamte 3D-Objekt fertigen, bietet das Metalcoating aber auch als zusätzliche Dienstleistung an.

Isabellenhuette0214Wire Halle 11, Stand B33

Basierend auf einer Kupfer-Mangan-Legierung entwickelte die Isabellenhütte die Präzisions-Widerstandslegierung ‚Noventin‘. Mit einem spezifischen elektrischen Widerstand von 90 µΩcm besitzt sie einen bisher noch nicht angebotenen spezifischen elektrischen Widerstand, der genau zwischen den beiden Legierungen Isaohm mit 133 µΩcm und Manganin mit 43 µΩcm liegt. Noventin ermöglicht den Anwendern somit eine noch gezieltere Auswahl bei Präzisions-Widerstandslegierungen.

eldec0913EMO Salón 11, Stand E73

Bei der neu entwickelten „Mind-M“ von Eldec handelt es sich um ein kompaktes Kompletthärtesystem mit einem hohen Maß an Präzision. Einfache Wärmebehandlungsaufgaben mit einem maximalen Leistungsbedarf von 30 kW bei Hochfrequenz- (HF) oder 100 kW bei Mittelfrequenzanwendungen (MF) können mit dem System effizient und prozesssicher bearbeitet werden. Energiequelle, Kühlsystem sowie Prozesszelle sind Platz sparend auf einem gemeinsamen Maschinenständer vereint.

erasteel0713EMO Halle 3, Stand H14

Durch einen innovativen Herstellungsprozess richtet sich Erasteels neue Schnellarbeitsstahl-Linie „Blue Tap“ an die besonderen Bedürfnisse der Hersteller von Gewindeschneidern. Die Neuentwicklung verfügt über zusätzliche Härte, beständige Eigenschaften und ausgezeichnete Schleifbarkeit im Vergleich zu konventionellen Schnellarbeitsstählen.

schmolz0912Euroblech Halle 16, Stand D163

Schmolz + Bickenbach präsentiert zur Euroblech sein Angebot von Kalt- und Schnellarbeitsstählen bis hin zu Kunststoffformenstählen und Warmarbeitsstählen. Im Fokus des Messeauftritts stehen daher drei Werkstoffgruppen:

Este sitio web es presentado por: